Picandou, bunte Honig – Möhren und Polenta Chips

Picandou, bunte Honig – Möhren und Polenta Chips

  • Serves: 1
  • Prep Time: 25 min
  • Cooking Time: 15 min

Zutaten

- 1 Picandou
- 1 Karotte
- 1 gelbe Möhre
- 1 Urmöhre
- Saft einer Orange
- 1 Esslöffel Honig
- 2 Esslöffel Olivenöl
- 1 Esslöffel gefrorene Preiselbeeren
- Basilikum


Zutaten für die Polenta Chips:
- 250 ml Gemüsebrühe
- 50 g Polenta und 2 Esslöffel Polenta für die Panade
- 10 g geriebener Parmesan
- Sonnenblumenöl zum Frittieren
- 3 Stängel gezupfter Thymian
- Salz
- Pfeffer

Zubereitung

Zubereitung Polenta Chips:
Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Polenta dazugeben. Unter
ständigem Rühren für ca. 5 Minuten garen bis die Masse dick ist und
sämtliche Flüssigkeit aufgenommen hat. Den Thymian und den Parmesan
hinzugeben und für weitere 30 Sekunden einrühren. Die Masse auf ein Blech
gießen und ganz dünn (ca. 2-4 mm) verstreichen, dann für etwa 20 Minuten
kalt stellen.
Die erstarrte Polenta vom Blech nehmen und in unregelmäßige Stücke
zupfen. Diese kurz in der restlichen Polenta wenden. Eine Pfanne 1 cm hoch mit Sonnenblumenöl
füllen, erhitzen und die Chips darin braten, zwischendurch wenden bis sie von beiden Seiten
goldbraun sind. Auf Küchenpapier legen, abtropfen lassen und beiseite stellen.
Karotte, gelbe Möhre und Urmöhre schälen und in Balken schneiden. In einem Topf das Olivenöl
erhitzen, dann die Möhren für ca. 30 Sekunden leicht anbraten. Salzen und mit dem Orangensaft
ablöschen. Den Honig hinzugeben und köcheln lassen bis die Flüssigkeit verdunstet ist und die
Möhren schön glasig sind. Möhren aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Im gleichen Topf
die Preiselbeeren erhitzen, mit 2 Esslöffel Wasser ablöschen um die Aromen aus dem Topf zu
lösen. Kurz rühren dann vom Herd nehmen.
Nun die Möhren auf einem Teller anrichten, Basilikum und die Preiselbeeren dazugeben. Den
Picandou in der Mitte platzieren und die Polenta Chips dazu reichen.

Rezepte kreiert von Michel Rinkert, Küchenchef "Carls an der Elbphilharmonie"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.