Aperitif Spieße mit Picandou

Aperitif Spieße mit Picandou

  • Serves: 8
  • Prep Time: 15 min
  • Cooking Time: 5 min

Zutaten

  • 2 Picandou geviertelt
  • 4 Scheiben Bacon
  • 2 gelbe Karotten
  • Handvoll Rosenkohl Blätter
  • 20 g Quitten Chutney
  • 2 El geschälte Pistazien ungesalzen
  • 200 g Kataifi Teig (griechische Teigfäden, auch Engelshaar genannt)
  • 2 El flüssiger Honig
  • 50 g geklärte Butter
  • 50 g Cranberry
  • 200 ml Apfelsaft
  • 100 ml Cranberry Saft
  • 20 g Zucker

Zubereitung

Zubereitung Bacon Spieß:
Den Bacon in einer Pfanne knusprig anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen
lassen und kalt stellen.
Die Karotten schälen, in Würfel schneiden und in einem Topf mit dem
Apfelsaft bissfest garen.
Den knusprigen Bacon mit einem Messer fein zerhacken und den Picandou
auf einer Seite damit panieren.
Die Rosenkohl Blätter mit dem Quitten Chutney füllen. Dann den Spieß mit
den gefüllten Rosenkohlblätter, panierten Picandou und Karotten bestücken.
Zubereitung Pistazien Spieß:
Den Kataifi Teig mit einer Gabel zu kleinen Nestern drehen und mit Butter und
Honig beträufeln.
1 El Pistazie grob hacken und auf den Teignestern verteilen. Im Ofen bei 180
C° für 8 Minuten backen. Den Cranberry Saft mit dem Zucker in einem Topf
aufkochen. Die Cranberrys dazu geben und für 1 Minuten erhitzen,
anschließend kalt stellen. Restliche Pistazien fein hacken und den Picandou
darin panieren. Spieße mit Canberrys, dem panierten Picandou und Kataifi
Teig bestücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.